zur Startseite zu den News zum Gästebuch Impressum
zum Auswerteprogramm ProtoS zur Vereinsdatenbank zum Preisschiessprogramm zum ProClubMaster


 

Regelmäßig bekomme ich Anfragen wegen Problemen bei der Installation meiner Programme. Aus diesem Grund an dieser Stelle einige Hinweise um alles, was den Download, die Installation und die Arbeit mit den von mir zur Verfügung gestellten Programmen betrifft.
Dabei lassen sich die Probleme in folgende Gruppen einteilen:
 

Verzeichnisse / Ordner

  • Seit Windows XP nehmen die systeminternen Sicherheitsfunktionen immer mehr zu und bereiten damit oftmals Probleme. So werden Veränderungen im Ordner C:\Programme bzw. C:\Programme (x86) verhindert und manch ein Nutzer wundert sich, warum die vorgenommenen Einstellungen beim nächsten Programmstart verschwunden sind. Ursache hierfür ist, dass im Programmverzeichnis einige Dateien mit den notwendigen Programmeinstellungen abgelegt sind. (ProRedDot und ProClubMaster sind hiervon nicht mehr betroffen!)
    • Umgehen lässt sich dieser Fehler, indem man sich einen eigenen Ordner für die Installation anlegt. (z.B. C:\Schiessprogramme)
  • Nach dem Download und Entpacken eines Programmes wird ein völlig anderes Programm installiert. Auch hier liegt die Ursache oft in einem Ordnerproblem: beim Entpacken wird die Installationsdatei <sertup.exe> als <setup(1).exe> im Ordner abgelegt, weil eine Datei mit gleichem Namen bereits vorhanden ist. Die Installation startet dann das falsche Setup.
    • Legen Sie sich vor dem Start der Installation einen temprorären Ordner (C:\Entpacken) an und wählen sie während der Installation diesen Ordner zum Entpacken der Installationsdateien aus. Leeren Sie diesen Ordner nach Abschluß der Installationen notfalls von Hand.
  • Wo sind meine Dateien? Welche Ordner muss ich für die Arbeit im Netzwerk freigeben?
    • Beim Speichern wird von Windows standardmäßig der Ordner <eigene Dateien> vorgeschlagen. Wenn alles mögliche in diesem Ordner abgelegt wird, ist kaum ein Überblick zu bewahren. Legen Sie sich eine eigene Ordnerstruktur in folgender Form an:
\Schiess
Stammverzeichnis

   \Datenbanken
Ablageordner für Daten der Vereinsdatenbank ( *.vdb) und für die Voreinstellungen der Disziplinen und Altersklasse (WkAk.pro)

   \Layouts
Ordner für erstellte Layouts (Urkunden, Ausweise ...)

   \Grafik
Ordner für in den Layouts verwendete Grafiken

   \Urkunden
Scans von Urkunden als Layouthintergrund

   \Protokolle
      \2016
         \Meisterschaften
         \Pokalschiessen
      \2017
...
Ablage der Protokolldateien
-unterteilt nach Jahrgängen
-evtl. weiter unterteilt nach Veranstaltungen o.ä.

    • Für die Arbeit im Netzwerk brauchen Sie dann nur das Stammverzeichnis freizugeben.
    • Noch ein Tip: Den Ordner \Schiess möglichst auf einer zweiten Festplatte oder zumindest auf einer eigenen Partition ablegen - Nach einem Systemabsturz ist es leichter die Daten zu retten, wenn sie nicht auf der Systempartiton liegen.
 
Download und Installation
  • Warum werden einige Installationsdateien in zwei Varianten angeboten?
    • ProtoS, Vereinsdatenbank, ProPreisS und die Anzeigeprogramme benötigen für ihre Arbeit die Microsoft Access-Datenbanktreiber. Bei den meisten Systemen ist dieser schon vorhanden und sollte kein zweites mal installiert werden. Wenn Sie nicht wissen, ob diese Komponente bereits auf ihrem Rechner vorhanden ist, benutzen Sie die Installation ohne Datenbanktreiber. Sollte beim Programmstart die Meldung <Fehler beim Überprüfen / Anlegen der Datei WkAk.pro> erscheinen, deinstallieren Sie das Programm und wiederholen die Installation mit Datenbanktreiber.
    • Sie brauchen maximal eine Installation mit Datenbanktreiber auf einem Rechner auszuführen.
  • Benötige ich für die Installation einen Internetzugang?
    • Nein. Die Installationspakete enthalten alle für das Programm notwendige Teile. Sie können die entsprechenden Downloadlinks mit der rechten Maustaste anklicken und <speichern unter> wählen. Kopieren Sie die Installationspakete auf einen USB-Stick und Sie können die Installation auf jedem beliebigen Rechner ausführen.
    • Ausnahme: Für die Ausführung der Programme unter Windows 10 wird ein Feature (NTVDM) benötigt, welches bei einigen Systemen noch nicht vorhanden ist. Dieses muss während der Installation durch Microsoft Update nachgeladen werden. (einmalige Installation!)
  • Die Installation startet nicht oder wird abgebrochen
    • Da bei der Installation Systemdateien hinzugefügt werden, muß die Installation mit Administratorrechten ausgeführt werden! Klicken Sie die Installationsdatei mit der rechten Maustaste an und wählen Sie <als Administrator ausführen>.
Installieren der Programme:
  • Nach dem Download öffnen Sie den Windows-Explorer und navigieren zu dem von Ihnen angelegten Downloadordner.
  • Erstellen Sie einen Unterordner zum Entpacken der Installationsdateien (z.B. D:\InstProg-Protos\entpacken\)
  • Klicken Sie die zu installierende Datei mit der rechten Maustaste an und wählen Sie "Als Administrator ausführen"
  • Ändern Sie den Zielordner für das Entpacken auf Ihren erstellten Unterordner

  • Die Installation startet sofort nach dem Enpacken.
  • Die Willkommensmeldung schließen Sie durch Anklicken der Schaltfläche "OK"

  • Im nächten Fenster wählen Sie das Installationsverzechnis aus und starten die eigentliche Installation durch Anklicken der großen Schaltfläche auf der linken Seite

  • Anschließend können Sie eine Programmgruppe auswählen oder eingeben, in der die Programmverknüpfung angelegt werden soll.

  • Ich empfehle Ihnen, die Voreinstellung zu übernehmen.


  • Sollten Sie ein Installationspaket mit Datenbanktreiber gewählt haben, wird dieser anschließend als erstes installiert. Bei einigen Systemen wird das Fenster für die MDAC- Installation nicht automatisch geschlossen. In diesem Fall "hängt" das Installationsprogramm. Sollte dies passieren, dann bitte auf das Kreuz oben rechts (Fenster schließen) klicken und die darauffolgende Fehlermeldung schließen. (Die Datenbanktreiber wurden trotzdem richtig installiert!) Anschließend erfolgt die eigentliche Programminstallation.
  • Wenn die Meldung "Eine Datei, die gerade kopiert wird, ist älter als die Datei, die sich momentan auf Ihrem System befindet" erscheint - bestätigen Sie diese Meldung mit "Datei behalten" (In der Regel wird diese Meldung mehrmals ausgegeben!)

  • Einen eventuell auftretenden Fehler beim Registrieren einer Datei quittieren Sie mit "Ignorieren" (Diese Dateien sind dann auf ihrem System schon vorhanden und registriert)

Programmstart unter 64-Bit - Systemen

  • Im Normalfall erkennt Windows, dass es sich bei den Programmen um 32-Bit - Programme handelt und startet sie in der entsprechenden Betriebssystemumgebung.
  • Sollte es während der Programmausführung zu Problemen kommen, so bitte die Programmverküpfungen unter Start | alle Programme | Schießprotokoll | mit der rechten Maustaste anklicken und unter Eigenschaften | Kompatibilität  den Kompatibilitätsmodus für Windows XP (Service Pack 3) einstellen.




Programmverknüpfungen
  • Die Installationsprogramme sind leider nicht in der Lage, die Verknüpfungen von Dateiendungen zu den enrsprechenden Programmen in die Registry zu schreiben. Dies müssen Sie bei Bedarf von Hand vornehmen.
    • Klicken Sie im Dateiexplorer auf die entsprechende Datendatei und wählen Sie <öffnen mit>
    • Klicken Sie dann auf Programm auswählen (Win 10 - <Weitere Apps> - App auf diesem Computer suchen>)
    • navigieren sie zum entsprechenden Programmordner und wählen für
      • *.wdb - ProtoS9.exe
      • *.vdb - VereinsDB.exe
      • *.ppd - ProPreisS.exe
    • Setzen Sie den Haken für  <Immer mit diesem Programm (APP) öffnen>
    • Anschließend können Sie wie gewohnt die Dateien durch doppeltes Anklicken mit dem entsprechenden Programm öffnen.


Updates

  • Eine automatische Suche nach Updates ist noch nicht verfügbar.
  • Wenn auf diesen Seiten eine neue Unterversion eines Programmes angeboten wird (2. und 3. Stelle der Versionsnummer) brauchen sie das entsprechende Programm nicht komplett neu zu installieren. In diesem Fall reicht es, wenn Sie sich das Update (die Programmdatei) herunterladen und sie in das entsprechende Programmverzeichnis auf Ihrem Rechner kopieren. Überschreiben Sie damit die alte Version. Beachten Sie dabei bitte, dass das entsprechende Programm nicht geöffnet sein darf!
  • Nur bei Erscheinen einer neuen Hauptversion (1. Stelle der Versionsnummer) muss das alte Programm über die Systemsteuerung (Programme und Funktionen bzw. Apps und Features) deinstalliert werden.